Allgemein | 10.09.2021

Liebe und Demenz: Wie Partnerschaft trotz einer Demenzerkrankung gelingen kann

Der Impulsvortrag „Genau hinsehen und einfühlen" am 17.09.2021 am Klinikum Fürth fördert das Verständnis der Partner füreinander.

Im Rahmen der diesjährigen Bayerischen Demenzwoche unter dem Motto „Festhalten, was verbindet" bietet das Klinikum Fürth den Impulsvortrag „Genau hinsehen und einfühlen" an. Im Fokus stehen die Auswirkungen einer Demenzerkrankungen auf die Paarbeziehung. Wie ändern sich dadurch die partnerschaftlichen Rollen? Wie kann ich die eigenen Gefühle und zugleich die des Partners besser verstehen? Wie können Paare Alltagssituationen bewältigen und so ihre Lebensqualität steigern?


Antworten auf diese Fragen geben die beiden gerontopsychiatrischen Fachkräfte Gabriela Hügel und Andreas Weggel in ihrem Impulsvortrag „Genau hinsehen und einfühlen" am Freitag, den 17.09.2021, von 16 bis 18 Uhr am Klinikum Fürth. Gemeinsam mit den Teilnehmern werfen sie einen Blick durch die Brille des jeweils anderen, um so das Verständnis der Partner füreinander zu fördern.


Organisatorisches


Termin: Freitag, 17.09.2021, 16 bis 18 Uhr
Ort: Klinikum Fürth, Mehrzweckraum im 5. Stock (Hauptgebäude)


Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine Anmeldung unter 0911 7580-2002/22003 oder per E-Mail an pflegedirektion@klinikum-fuerth.de erforderlich.