Interdisziplinäre Intensivstation

Die Intensivstation am Klinikum Fürth ist eine interdisziplinäre Intensivstation unter der Leitung der Anästhesie. Hier werden Patient:innen aller chirurgischen und konservativen Fachrichtungen des Klinikums betreut, deren Gesundheitszustand eine kontinuierliche Überwachung und intensivmedizinische Therapie verlangt. Am Klinikum Fürth sind das circa 2.100 Patient:innen pro Jahr.

Auf der Intensivstation in Fürth stehen 30 Betten zur Verfügung. Jedes Bett ist mit einem hochmodernen Beatmungsgerät und einem Monitor zur Herz-Kreislauf-Überwachung ausgestattet.

Kreislaufüberwachung zur Therapiesteuerung

Interdisziplinäre Zusammenarbeit

Medizinische Ausstattung