Urologie und Kinderurologie | 27.05.2021

Neue Urologische Ambulanz eröffnet

Acht neue Räume auf 200m²: Erst gestern wurde die Urologische Ambulanz eröffnet, bereits heute werden dort die ersten Patient*innen empfangen

Planerische Punktlandung: Knapp fünf Monate waren für den Umbau angesetzt. Und nach knapp fünf Monaten Umbauarbeiten wurde gestern die neue Urologische Ambulanz (im 1. UG der Urologie) pandemiekonform in kleiner Runde eröffnet. „Die damit verbundene Erweiterung unseres gesamturologischen Konzepts ist für uns von großer Bedeutung", so Prof. Andreas Blana, Chefarzt der Klinik für Urologie und Kinderurologie. Die neuen Räume sorgen für eine deutliche Entspannung der Raumproblematik. In acht zusätzlichen Räumen, davon vier Behandlungsräume, auf 200 Quadratmetern werden ab heute Notfälle, ambulante und prästationäre Patienten sowie Liegend-Patienten versorgt.
„Die neue urologische Ambulanz ist ein Vorzeigeprojekt, wie Strukturen und Prozesse im Klinikum zum Wohl der Patient*innen, aber auch der Mitarbeiter*innen verbessert werden können", so Vorstand Peter Krappmann. „Die Urologie zeichnet sich durch ihre hervorragende Leistung aus nicht nur in der Versorgung der Patient*innen, sondern auch in der hausinternen Zusammenarbeit", so Peter Krappmann.