Allgemein | 22.04.2021

Pandemiebeauftragter und Pflegedirektor reagieren auf BILD-Schlagzeile "Der Alarmismus der Intensivmediziner ist unverantwortlich"

Unverantwortlich ist diese Aussage und Schlagzeile der gestrigen BILD-Zeitung. „Sie ist ein Schlag ins Gesicht unserer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die seit über einem Jahr Pandemie permanent über ihre Belastungsgrenze hinaus gehen. Ohne ihren Einsatz würde es nicht funktionieren", so Dr. Manfred Wagner, Pandemiebeauftragter des Klinikum Fürth. "Es kann nicht sein, dass genau diese Bereitschaft des Klinikpersonals nun zum Trugschluss führt, dass wir noch weitere Ressourcen auf unseren Intensivstationen hätten", ergänzt Pflegedirektor Oliver Riedel.

Auf mehreren Kanälen haben sie gestern Stellung bezogen zur Diskussion über die Situation auf den Intensivstationen:


Engpässe auf Intensivstationen: Ärzte sind empört über Verharmlosung, nordbayern.de, 21.04.2021


Instagram:


https://www.instagram.com/p/CN7nny-CrXL/?utm_source=ig_web_copy_link


https://www.instagram.com/tv/CN7c7ZrtXa5/?utm_source=ig_web_copy_link


Facebook:


https://www.facebook.com/klinikum.fuerth/photos/a.209380902464564/4026767870725829/


https://fb.watch/51evq1VWP9/