Erfolgreiche KTQ-Zertifizierungen – seit 2007

Im KTQ-Zertifizierungsverfahren wird nicht nur die Qualität der einzelnen Fachabteilungen bewertet, es werden auch die gesamten Prozesse des Klinikums unter die Lupe genommen – von der Vorbereitung eines stationären Aufenthalts bis zur Entlassung eines Patienten.


Das Verfahren gliedert sich in zwei wesentliche Teile: Zum einen muss eine umfassende Selbstbewertung des Hauses vorgenommen werden, zum anderen findet eine Fremdbewertung durch Experten, die selbst in leitender Position im Gesundheitswesen beschäftigt sind, statt.


Sie kontrollieren stichprobenartig das Qualitätsmanagement und die Prozesse zur kontinuierlichen Verbesserung (KVP), indem sie die Selbstbewertung des Krankenhauses vor Ort hinterfragen. Hierzu dienen Begehungen in den verschiedenen Bereichen und kollegiale Dialoge mit den Mitarbeitern.


Auf Basis der Ergebnisse kann das sog. KTQ-Visitorenteam ein Krankenhaus für die KTQ-Zertifikatsvergabe empfehlen. Die Entscheidung bezüglich der Vergabe des KTQ-Siegels trifft letztendlich die KTQ GmbH nach Überprüfung des KTQ-Qualitätsberichts.