Psychologischer Dienst

Der Aufenthalt im Krankenhaus bzw. die Konfrontation mit einer Krankheit ist für Patient*innen und Angehörige oftmals mit Ängsten oder anderen, vielleicht auch unbekannten Gefühlen verbunden. Manchmal gibt es Umstände außerhalb der Klinik, die auch während des Klinikaufenthalts weiterhin belasten.

Der Psychologische Dienst ist konsiliarisch in verschiedenen Bereichen des Klinikum Fürth vertreten.

Aufgaben des Psychologischen Dienstes:

  • Stützende Gespräche in Krisensituationen
  • Screening auf psychische Belastung bei somatischen Erkrankungen
  • Unterstützung im Umgang mit der Erkrankung
  • Beratung bei psychischen Störungen und psychosomatischen Beschwerden im Rahmen einer körperlichen Erkrankung
  • Begleitung für Angehörige unserer Patient*innen
  • Vermittlung weiterführender psychotherapeutischer oder psychosozialer Angebote (z.B. Beratungsstellen, Selbsthilfegruppen)

Die Mitarbeiterinnen des Psychologischen Dienstes sind am Klinikum Fürth besonders in den interdisziplinären Teams des Onkologischen Zentrums (Brustzentrum, Darmkrebszentrum, Gynäkologischen Krebszentrum, Prostatakarzinomzentrum, Uroonkologie, Hämatoonkologie) in der Palliativmedizin, in der Geriatrischen Klinik und in der Neurologie vertreten.


In der Geriatrischen Klinik sowie der Neurologie umfasst das Angebot zusätzlich die Beratung bei dementieller Entwicklung sowie neuropsychologische Diagnostik und Therapie.

Ansprechpartner

Dr. Sonja Hofmann, Teamleitung | Abwesend vom 01.08.2021 - 31.07.2022
Diplom-Psychologin, Systemische Therapeutin, Coach und Supervisorin, Psychoonkologin, Palliativpsychologin
Tel.: 0911 7580 992443
E-Mail: sonja.hofmann@klinikum-fuerth.de

Daniela Grüneberger, stv. Teamleitung | kommissarische Teamleitung vom 01.08.2021 - 31.07.2022
Psychologin (M.Sc.)
Tel.: 0911 7580 992226
E-Mail: daniela.grueneberger@klinikum-fuerth.de