Aktuelle Besuchsregeln/-zeiten aufgrund der Corona-Situation

Besucherstopp: Das Klinikum Fürth muss zum Schutz aller und zur Erhaltung der Funktionsfähigkeit des Klinikums Patientenbesuche weitgehend untersagen.

  • Ausnahmen gelten für die Kinderklinik, die Geburtshilfe, die Palliativ- und Intensivstation. Bitte bringen Sie unabhängig vom Impf-/Immunstatus ein negatives Antigen-Schnelltest-Ergebnis mit, das nicht älter als 24 Stunden ist. (kein Corona-Selbsttest)
  • Weitere Ausnahmen sind für Bewerber:innen, Handwerker:innen sowie andere Externe, gesetzliche Betreuer:innen und Begleitpersonen möglich. Auch hier muss ein negatives Antigen-Schnelltest-Ergebnis vorliegen.
  • Wenn (in Notfällen) kein negativer Testnachweis vorgelegt werden kann, muss vor Ort ein Antigentest durch das behandelnde Team durchgeführt werden.
  • Patiententelefone werden freigeschaltet, sodass Patient:innen angerufen werden können und selbst kostenlos telefonieren können. Telefonkarten sind gegen ein Pfandbetrag von 10 Euro an der Pforte im Haupthaus erhältlich.
  • Patientengepäck können Angehörige bei der Einlasskontrolle im Hauptgebäude abgeben und abholen.
  • Ungeimpfte Kinder sind als Besucher nicht zugelassen.

Testzentrum am Klinikum Fürth

Allgemeine Hygiene-Bestimmungen: AHA-Regeln

Sonderregelungen in der Geburtshilfe

Sonderregelungen für die Kinderklinik

Sonderregelungen für die Palliativ- und Intensivstation

Ambulante Patient:innen