Zentrale Notaufnahme

In der Zentralen Notaufnahme werden jährlich ca. 50.000 Patienten behandelt. Nach einer strukturierten Erstsichtung und ersten Notfallbehandlung stehen 28 Untersuchungs- und Behandlungsplätze zur Verfügung, die rund um die Uhr an jedem Tag der Woche betrieben werden.


Schwerpunktmäßig stehen hier chirurgische, internistische, neurologische und in enger Kooperation mit den Fachdisziplinen des Klinikums auch bedarfsweise andere Fachkompetenzen zu Ihrer Verfügung. Darüber hinaus werden die Mitarbeiter der Zentralen Notaufnahme speziell für die Notfall und Intensivtherapie ausgebildet.


Spezielle Schwerpunkte der Akut- und Notfallversorgung der Zentralen Notaufnahme sind:



  • Schockraumversorgung

  • Regionales Traumazentrum (rezertifiziert 2013)

  • Teilnahme am Traumaregister

  • Stroke Unit (Schlaganfalleinheit)

  • Interdisziplinäre Schockraumversorgung

  • Teilnahme am Reanimationsregisters

  • Invasive und nicht invasive Beatmungsmöglichkeit an allen Bettplätzen

  • Notfallsonographie

  • “Point of Care Labor” für Notfallparameter

  • Teilnahme am bodengebundenen Notarztdienst und am Rettungshubschrauber Christoph 27