Subakutstation 09

Mit 20 stationären Behandlungsplätzen, können Patienten mit unterschiedlichsten Erkrankungen dort behandelt werden. Jährlich behandeln wir dort ca. 3000 Patienten. Diese Station wird dann für Sie ausgewählt, wenn eine Entlassung innerhalb der nächsten 48 h möglich erscheint. Zum anderen sind Akuterkrankungen nicht immer sofort einer Fachdisziplin zuzuordnen, so dass wir Patienten zur weiteren klinischen Beobachtung unmittelbar im Anschluß an die Akutversorung der ZNA dort weiter behandeln.


Ziel ist es, dass eine baldmögliche fachspezifische Weiterverlegung erreicht werden kann. Zum anderen werden diese Betten auch für Notaufnahmepatienten genutzt, die im Falle einer stationären Aufnahme ihren nächtlichen Aufenthalt dort fortsetzen werden, um Patienten auf den Abteilungsstationen möglichst wenig durch Neuzugänge während der Nacht zu stören. In diesen Fällen werden Sie dann am nächsten Morgen auf die weiterbehandelnde Abteilung verlegt.


Um Ihnen eine bestmögliche Behandlungs- und Diagnosequaltiät zu bieten, finden täglich morgens zwischen 9:00 und 11:00 Uhr sowie abends zwischen 18:00 und 19:30 Uhr Oberarzt/Chefartzvisiten am Bett statt.