Pathologie

Mit mehr als 33.000 Fällen pro Jahr sind wir eine der größten Pathologien in Mittelfranken. Wir kooperieren überregional mit Kliniken, Praxen sowie im Rahmen eines MVZ und bieten den Einsendern eine moderne und zeitnahe histologische und zytologische Diagnostik in einem hohen qualitativen Standard. Dabei decken wir ein breites Eingangs-Spektrum ab.

Die fachärztliche Kompetenz und auch die Qualifikation unserer mehr als 20 nicht-ärztlichen Mitarbeiter in Labor, Zytodiagnostik und Sekretariat wurden durch die von der Deutschen Akkreditierungsstelle (DAkkS) ausgesprochene Akkreditierung auch formell für die Bereiche: „pathologisch-anatomische Begutachtungen an humanen Geweben, an humanen Zellen und Körperflüssigkeiten (hier: extragenitale Zytologie, gynäkologische Zytologie) unter Einbeziehung makroskopischer, histologischer, zytologischer sowie immunpathologischer (hier: immunhistochemischer, immunzytochemischer) Untersuchungen einschließlich sachverständiger Beurteilungen; Obduktionspathologie in der Humanmedizin einschließlich sachverständiger Beurteilung in dem Fach Pathologie" anerkannt. Eine moderne molekularpathologische Diagnostik vervollständigt unser Angebot. Als Institut in einem akademischen Lehrkrankenhaus der Universität Erlangen-Nürnberg bieten wir zusätzlich die Möglichkeit, Forschungskooperationen, studentische Praktika, Promotions- und Habilitationsarbeiten durchzuführen.

Pathologie

Tel. 0911/7580 1380
Fax 0911/7580 1892

Chefarzt
PD Dr. med. Andreas H. Marx
Ärztliche Leitung Pathologisches Institut
E-Mail: pathologie@klinikum-fuerth.de