Perinatalzentrum

Perinatalzentrum Level 1 – Gesetzliche Kriterien

Ein Perinatalzentrums Level 1 ist die höchstmögliche Stufe eines Perinatalzentrums. Es bietet Maximalversorgung für die Neugeborenen.


Gesetzliche Kriterien sind u.a.:



  • Ärztliche Leitung der Geburtshilfe durch einen Frauenarzt mit Weiterbildung in spezieller Geburtshilfe und der Neonatologie durch Kinderarzt mit Weiterbildung in Neonatologie; Weiterbildungsbefugnis in spezieller Geburtshilfe und Neonatologie

  • Wand-an-Wand-Lösung von Kreißsaal und Kinderintensivstation ohne Transport mit Kraftfahrzeug

  • Mindestens 6 neonatologische Intensivplätze

  • Neugeborenennotarzt („Abholdienst“)

  • Ärztlicher und pflegerischer Schichtdienst auf der Intensivstation mit jederzeit abrufbarem neonatologischen Hintergrunddienst

  • mind. 40% der pflegerischen Betreuung hat Intensivweiterbildung

  • Konsiliardienste durch allgemeine Pädiatrie, Kinderchirurgie, Kardiologie, Neuropädiatrie, Augenarzt, Mikrobiologie, Labor, Röntgen etc.

  • Teilnahme an speziellen Qualitätssicherungsverfahren

  • Regelmäßige Fallkonferenzen



Perinatalzentrum Level 1 am Klinikum Fürth

Das Klinikum Fürth erfüllt gemeinsam mit der Klinik für Kinder und Jugendliche und der Frauenklinik alle gesetzlichen Anforderungen an ein Perinatalzentrum (Level 1), also ein Zentrum der höchsten Versorgungsstufe. Bei uns ist die optimale, maximale Versorgung von allen Früh- und Neugeborenen sichergestellt, auch solchen mit geringstem Geburtsgewicht.


Gleichzeitig ist das Klinikum Fürth Kooperationspartner mit drei weiteren Kliniken im Perinatalzentrum Mittelfranken, die sich besonders um die Belange von Frühgeborenen, ihren Eltern und Angehörigen kümmern. Im Perinatalzentrum Mittelfranken haben sich die bereits bestehenden Perinatalzentren der Region Nürnberg - Fürth - Erlangen zu einem Verbundzentrum der höchsten Versorgungsstufe (Level 1) zusammengeschlossen. Es besteht aus dem Perinatalzentren des Universitätsklinikum Erlangen, des Klinikums Fürth, der Cnopf'schen Kinderklinik der Diakonie Neuendettelsau und des Klinikums Nürnberg.


Im Verbundzentrum stehen "rund um die Uhr" hochqualifizierte Ärzte mit umfassender geburtshilflicher und neonatologischer Spezialausbildung zur Verfügung. Pro Jahr werden derzeit mehr als 100 sehr unreife Frühgeborene ab der 23. Schwangerschaftswoche auf höchstem Niveau versorgt.



Welche Frauen sollten in einem Perinatalzentrum Level 1 entbinden?

Folgende Faktoren legen die Entbindung in einem Zentrum mit schnellstmöglicher kompetenter Versorgung des Neugeborenen durch einen Neonatologen und die Nähe einer Neugeborenen-Intensivstation nahe:



  • Frauen mit Frühgeburtsbestrebungen

  • Vorerkrankungen der Mutter vor oder in der Schwangerschaft, z.B. Bluthochdruck, (Schwangerschafts-)Diabetes, Schwangerschaftsvergiftung, Infektionen

  • vorzeitige Wehen, vorzeitiger Blasensprung oder Blutungen in der Schwangerschaft

  • mangelndes Wachstum des Kindes

  • Blutgruppenunverträglichkeiten

  • diagnostizierte Krankheiten des Kindes, z.B. Chromosomenstörungen

  • höhergradige Mehrlingsschwangerschaften (Drillinge, Vierlinge etc.)


Bitte sprechen Sie uns bei Fragen hierzu an, bei einer Kreißsaalführung oder in unseren Sprechstunden.