Brustkrebs

Die optimale Behandlung von PatientInnen mit Brustkrebs (oder anderen Brusterkrankungen) erfolgt durch die strukturierte Vernetzung spezialisierter Ärzte aus verschiedenen medizinischen Fachgebieten, die gemeinsam mit der Patientin bzw. dem Patienten eine Therapiestrategie für jede Erkrankung festlegen. Zentrale Therapieansätze bei Brustkrebs sind…



  • eine Operation

  • eine Bestrahlungsbehandlung

  • medikamentöse Behandlung


Sie werden dabei immer ganzheitlich begleitet. Darunter verstehen wir, dass wir Sie nicht als "Fall", sondern als erkrankte Person in Ihrem Umfeld wahrnehmen wollen. Selbstverständlich steht Ihnen eine psycho-onkologische Betreuung zur Seite. 


Hilfreiche Informationen zur Brustkrebserkrankung und ihrer Behandlung finden Sie im Patientenratgeber zu den AGO-Empfehlungen, an dem unser Chefarzt von Anbeginn mitgearbeitet hat.


Ablauf der Brustsprechstunde:
Nach Vereinbarung eines Termins für eine Brustsprechstunde werden Sie von einem auf Brusterkrankungen spezialisierten Arzt/Ärztin in einem ausführlichen persönlichen Gespräch zu Ihren persönlichen und familiären Vorerkrankungen befragt und anschließend körperlich untersucht. Sie haben ausreichend Zeit, um bereits vorhandene Befunde zu besprechen und neu aufkommende Fragen zu stellen. Wenn Ihnen eine Vertrauensperson Sicherheit gibt, können Sie diese gerne mitbringen.



  1. Empfang in der Gynäkologischen Ambulanz

  2. Aufnahme durch die Ambulanzschwester

  3. persönliches Arztgespräch

  4. Tastuntersuchung

  5. Ultraschalluntersuchung

  6. Entnahme einer Gewebeprobe (falls notwendig)

  7. weitere Untersuchungen (falls nötig)

  8. Abschließendes Arztgespräch/Einbestellung zum neuen Termin


Weitere Informationen zu den oben genannten diagnostischen Schritten finden Sie unter Diagnose.