Unser Behandlungsangebot

Die Schmerztagesklinik behandelt Menschen mit chronischen Schmerzen (Schmerzen länger als sechs Monate).


Unsere Patienten werden in Kleingruppen von jeweils acht Personen betreut. Eine übliche Behandlung erfolgt über fünf Wochen, jeweils von Montag bis Freitag (Gruppentherapien bis spätestens 15:00 Uhr). Für ältere und/oder körperlich stark eingeschränkte Patienten gibt es spezielle Programme über zehn Wochen mit jeweils zwei Behandlungstagen (Dienstag und Donnerstag) bis jeweils 14:00 Uhr. Neben den Gruppenstunden kommen einige wenige Einzeltermine bei Ärzten, Psychologen und Physiotherapeuten. Ausschließliche Einzelbehandlungen sind nicht möglich. Schwerpunkt der Therapie ist die Hilfe zur Selbsthilfe.


Ihre Krankenkasse trägt dabei die Kosten in vollem Umfang.


Wir behandeln folgende Krankheitsbilder:



  • Chronische Rücken- und Wirbelsäulenschmerzen

  • Chronische Kopfschmerzen (z.B. Migräne, Spannungskopfschmerz, Medikamentenkopfschmerz)

  • Gelenk- und Muskelschmerzen (z.B. Arthrose, Rheuma, Osteoporose)

  • Neuropathische Schmerzen (Nervenschmerzen)

  • Chronische Ischämieschmerzen (Schmerz bei Durchblutungsstörungen, z.B. im Bein)

  • Ganzkörperschmerzen (Fibromyalgie)

  • Schmerzen ohne erkennbare Ursachen


Unser Therapieprogramm umfassst im Allgemeinen folgende Elemente:



  • Ärztliche Gruppenstunden zum Thema Schmerz

  • Psychologische Schmerztherapie

  • Körper- und Körperwahrnehmungstraining

  • Yoga, Tai Chi und Qi Gong

  • Bewegungsbad, Nordic-Walking, Medizinische Trainingstherapie (MTT)

  • Tanztherapie

  • Entspannungs- und Genusstraining

  • Biofeedback

  • Kreativ-therapeutische Verfahren

  • Begleitende ärztliche, psychologische und physiotherapeutische Einzeltherapie

Schmerztherapeutische Tagesklinik

Oberarzt Dr. med. Robert Crahé
Ärztliche Leitung Schmerztherapeutische Tagesklinik
E-Mail: robert.crahe@klinikum-fuerth.de