Diabetesschulung für Kinder und Jugendliche

Kinder und Jugendliche mit Diabetes mellitus Typ I lernen in unserer Schulung, eigenverantwortlich und sicher mit ihrer Krankheit umzugehen. Diese Schulungen sind speziell auf die Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen abgestimmt und werden von kinderheilkundlichem Fachpersonal durchgeführt.


Ziel der Schulung



  • Vermeiden von akuten Komplikationen wie schwere Hypoglykämien, Ketoazidose und diabetisches Koma

  • Verhinderung Diabetes bedingter Folgeerkrankungen

  • Ermöglichung einer normalen körperlichen und psychosozialen Entwicklung


Inhalte der Schulung



  • Selbstkontrolle Urinzucker/Blutzucker

  • Tagebuchführung

  • Unter- und Überzucker erkennen und richtig reagieren

  • Broteinheiten erkennen und schätzen 

  • Fettmengen- und Kohlenhydratberechnung

  • Grundlagen der Ernährungspyramide

  • Bedeutung von Bewegung und Sport

  • Vorbeugung und Erkennung von Folgeerkrankungen

  • Außergewöhnliche Situationen wie Urlaub, Krankheit, Stress, Autofahren

  • richtige Fußpflege

  • Umgang mit Hilfsmitteln und deren Einsatz – Insulinpumpe, Pen, Spritzentechnik

  • Eigenständige Anpassung der Therapiepläne

  • Eigenständige Anpassung von BE- und Korrekturfaktor

  • Zielwertberechnung mit Fallbeispielen

  • Erarbeitung von Verhaltensmaßnahmen in extremen Stoffwechselsituationen

  • Ketoazidose – Erkennen, Vorbeugen und Behandeln

  • Vor- und Nachteile der Insulinpumpe

  • Insulinsorten und –wirkung


Alle Themengebiete werden zunächst theoretisch erarbeitet und in der Praxis angewendet. Anschließend werden die gewonnenen Erkenntnisse überprüft. Je nach Alter des Kindes erfolgt die Einschätzung in Zusammenarbeit mit den Eltern oder alleine.


Unser Diabetes-Team besteht aus erfahrenen Ärzten (Herrn Oberarzt Dr. Freundl, Frau Dr. Knab), unserer Sozialpädagogin/ Diabetesberaterin DDG Frau Schweiger, Diätassistentinnen und speziell geschulten Pfleger und Schwestern für den ambulanten und stationären Bereich.  


Termine und Anmeldung


Feste Termine:



  • Jährliche Auffrisch-Schulungen immer in der ersten Woche der Sommerferien getrennt nach Altersgruppen, beginnend mit Grundschulkindern

  • Insulinpumpenschulungen immer in den letzten beiden Wochen vor den Sommerferien in Kleingruppen, stationär


Termine bei Bedarf:



  • Grundlagen-Schulung bei Erstmanifestation, stationär

  • Auffrisch-Schulungen bei Wechsel des Therapiekonzeptes, ambulant und stationär möglich

  • Ambulante Kurz-Schulungen (Praxis und Theorie) bei aktuell auftretenden Problemen, z.B. Ketoazidoseschulung, Legen eines Teflon-Pumpenkatheters etc.

  • Schulungen von Lehrern, Erziehern und weiteren Bezugspersonen des an Diabetes erkrankten Kindes


Anmeldung unter Telefon: 0911/7580 3027 oder 0911/7580 3100