Studien

Am Klinikum Fürth bieten wir Ihnen die Teilnahme an ausgewählten Studien zur Behandlung Ihrer Erkrankung an. All diese Studien sind durch die zuständigen Ethikkommissionen geprüft worden und  selbstverständlich in keiner Weise verpflichtend. Eine Teilnahme ist jederzeit widerrufbar.


Durch die Teilnahme an einer Studie tragen Sie dazu bei, dass in Zukunft größeres Wissen über eine Erkrankung und deren Behandlung erreicht werden kann. Manche Studien bieten auch die Möglichkeit, dass Ihnen Behandlungen angeboten werden können, die ansonsten noch nicht zur Verfügung stehen.


Weitere Informationen erhalten Sie im Sekretariat der Urologie:
Telefon: 0911/7580 1351
E-Mail: irina.jakovlev@klinikum-fuerth.de


Folgende Studien werden an der Urologie des Klinikum Fürth durchgeführt:


HEMI-Studie


Prospektive Phase II-Studie zur fokalen Therapie (Hemiablation) der Prostata durch Hochintensiven fokussierten Ultraschall (HIFU) bei Patienten mit unilateralem low risk Prostatakarzinom (AUO-Studienprotokoll Nr. AP 68/11)
Mehr zur HEMI-Studie


HIFU-Anwendungsbeobachtung


Im Rahmen dieser Studie werden alle Behandlungen des Prostatakrebses mit hochintensivem fokussiertem Ultraschall (HIFU) in einer Datenbank  erfasst. Angestrebt ist eine Einschleusung jeder HIFU-Therapie in Deutschland.


PCO-Studie


In der PCO-Studie wird erstmalig die Lebensqualität von Patienten mit Prostatakarzinom mit einem weltweit einheitlichen Patientenfragebogen gemessen. Die Studie will dazu beitragen, die physische und psychische Gesundheit von Männern, die wegen eines lokalen Prostatakarzinoms behandelt werden, zu
verbessern. In diesem Projekt sollen in Kliniken aus einer Vielzahl von Ländern systematisch klinische und patientenseitig berichtete Endpunkte (sog. „Patient Reported Outcomes – PROs") zum lokal begrenzten Prostatakarzinom gemessen und (anonym) verglichen werden. Dabei nutzen alle teilnehmenden Kliniken einen einheitlichen Datensatz, der zur Messung der patientenseitig berichteten Endpunkte den „EPIC-26", einen international etablierten Fragebogen zur Messung der gesundheitsbezogenen Lebensqualität, beinhaltet.
Mehr zur PCO-Studie 


PRO FOCUS - Studie


Bei der „PRO FOCUS“ Studie werden gezielt bösartige Prostatatumore, welche sowohl in der Stanzbiopsie, als auch in der Bildgebung (multiparametrisches MRT) an der gleichen Stelle nachgewiesen wurden, mit hoch intensivem fokussiertem Ultraschall (HIFU) behandelt.
Mehr zur PRO FOCUS - Studie