Studien

Aktuell

Unsere Studien werden in enger Kooperation mit der örtlichen Gemeinschaftspraxis für Onkologie durchgeführt.


Gain2


Adjuvante Phase III Studie zum Vergleich einer dosisdichten intensivierten Chemotherapie mit EnPC vs. einer dosisdichten adaptierten Chemotherapie mit dtEC-dtD bei Patientinnen mit primärem Hochrisiko-Mammakarzinom. Die Studien werden in Zusammenarbeit mit unseren niedergelassenen Partnern durchgeführt.
Indikation: Mamma adjuvant


VicTORia (AIO-MAM 110)


Randomisierte Phase II-Studie zum Vergleich der Kombinationstherapie Vinorelbin plus Everolimus vs. Vinorelbin Monotherapie in der Zweitlinienbehandlung von Patientinnen mit metastasiertem oder lokal fortgeschrittenem Her2-neu negativem Mammakarzinom.
Indikation: Mamma palliativ 2nd line


OLYMPIA


Randomisierte, doppelblinde, zweiarmige placebokontrollierte multizentrische Phase III-Studie zum Vergleich der Effektivität und Sicherheit von Olaparib versus Placebo als adjuvante Therapie bei Patienten mit BRCA1/2-Mutationen und Hochrisiko Her2-negativer primärer Brustkrebs nach Operation und neoadjuvanter oder adjuvanter Therapie.
Indikation: Mamma adjuvant


Zusätzlich zu den klinischen Studien nimmt das Brustzentrum Fürth auch an Registerstudien teil. Diese haben zum Ziel, nach vorherigem Einverständnis der Patientin, Daten zu Therapie und Diagnose aus dem Behandlungsalltag zu ermitteln, um langfristig die Versorgungsqualität zu verbessern.
Wir nehmen an folgenden Registerstudien teil:
- Registerstudie Mammakarzinom des Mannes; Universität Magdeburg
- Registerstudie Brustkrebs in der Schwangerschaft; (GBG29 Breast Cancer in Pregnancy)
- Registerstudie Hirnmetastasen bei Brustkrebs; (GBG79 BrainMet(BMBC)


Hyposib-Studie ARO-2013-05
Hypofraktionierung mit simultanem integrierten Boost (SIB) versus konventionelle Fraktionierung beim Mammakarzinom.
 
Insema- Studie GBG 75
Eine prospektiv-randomisierte, operative Studie zum Vergleich der axillären Sentinel-Lymphknotenbiopsie versus keiner Axilla Operation bei Patientinnen mit invasiven Mammakarzinom (Stadium I und II) und brusterhaltender Therapie.
 
Neo-Monarch
Randomisierte, neoadjuvante Phase 2 Studie zum Vergleich des biologischen Effekts, der klinischen Aktivität sowie der Sicherheit von Abemaceclib bei der 2 wöchigen Einnahme von Abemaceclib  (LY2835219) in Kombination mit Anastrozol  versus Abemaceclib  Monotherapie versus Anastrozol Monotherapie. Nachfolgend 14 wöchige Therapie von Abemaceclib und Anastrozol bei postmenopausalen Frauen mit hormonrezeptorpositiven, HER 2 neu negativem Brustkrebs.
 
PALLAS Studie in Planung
Randomisierte  Phase III Studie mit Palbociclib in Kombination mit adjuvanter  endokriner Therapie versus endokrine Therapie alleine für Patienten mit hormonrezeptorpositivem, Her 2 negativen Brustkrebs im Frühstadium.