Neuroradiologie

Die Neuroradiologie beschäftigt sich sowohl mit der bildgebenden Diagnostik von Gehirn und Rückenmark, als auch mit der Behandlung von verschiedenen Gefäßerkrankungen des zentralen Nervensystems. Die Behandung erfolgt mittels Gefäßkatheter und Schmerzsyndromen der Wirbelsäule. Insbesondere die Kernspintomographie ermöglicht bei vielen neuromedizinischen Erkrankungen die hochauflösende Darstellung zur Klärung der Ursache.

Diagnostische Neuroradiologie

Für das Erkennen krankhafter Befunde des zentralen und peripheren Nervensystems sind mitunter spezielle Untersuchungsmethoden notwendig. Da wir die neueste Gerätetechnik vorhalten, können wir eine umfassende neuroradiologische Schnittbilddiagnostik anbieten. Hierdurch sind vormals invasive Untersuchungsmethoden häufig nicht mehr notwendig.


Mit Computertomographie bieten wir folgende Untersuchungen an:



  • CT der gesamten Neuroachse (Gehirn und Wirbelsäule)

  • CT-Angiographie der Hals- und Hirnarterien

  • Dual-Source-CT-Angiographie mit Knochensubtraktion

  • CT-Perfusion des Gehirns (Durchblutungsmessung)


Mit Magnetresonanztomographie bieten wir folgende Untersuchungen an:



  • MRT der gesamten Neuroachse (Gehirn und Wirbelsäule

  • Epilepsie-MRT

  • Hypophysen-MRT

  • MR-Perfusion des Gehirns (Durchblutungsmessung)

  • MR-Spektroskopie des Gehirns

  • MR-Traktographie des Gehirns (Faserbahndarstellung)

  • MR-Angiographie der Hals- und Hirnarterien

  • Dynamische MR-Angiographie der Hals- und Hirngefäße

  • Liquorflussdarstellung

  • MR-Neurographie


 

Interventionelle Neuroradiologie

Wo früher Operationen nötig oder Behandlungen gar nicht erst möglich waren, können durch interventionell-neuroradiologische Verfahren minimalinvasiv Behandlungen an den Hals- und Hirnarterien durchgeführt werden.


Unter Durchleuchtungskontrolle führen wir folgende Eingriffe durch:



  • angiographische Darstellung der Hals- und Hirnarterien

  • Einbringen einer gefäßstützte (Stent) und Ballondilatation von hirnversorgenden Arterien (Halsschlagadern, Wirbelarterien, Schlüsselbeinarterien)

  • akute Schlaganfalltherapie mit mechanischer Gerinnselentfernung (Thrombektomie) aus Hirnaterien

  • Myelographie der gesamten Wirbelsäule


Unter computertomographischer Kontrolle führen wir folgende Eingriffe durch:



  • Schmerztherapien wie Nervenwurzelbehandlungen und Facettenblockaden im Bereich der gesamten Wirbelsäule

Neuroradiologie

Tel.: 0911 7580 1361
Fax: 0911 7580 1887

Chefarzt (Schwerpunkt Neuroradiologie)
Prof. Dr. med. Stephan Kloska, MHBA
Radiologisches Institut
E-Mail: radiologie@klinikum-fuerth.de