gem. § 21 Abs. 5 Nr. 2 (DKG)
Im Rahmen der Anerkennung bisher erworbener Berufserfahrung auf Intermediate Care Einheiten besteht eine dreijährige Übergangsregelung für Pflegende zum Erwerb der Führung der Berufsbezeichnung: „Gesundheits- und Krankenpfleger/ in für die Intermediate Care Pflege (DKG)“.

Sofern eine Berufserfahrung von fünf Jahren nachgewiesen werden kann, bieten wir einen Anerkennungskurs (80  Stunden) mit anschließender mündlicher Prüfung an.

Ansprechpartner:
Sekretariat Bildungszentrum
Tel.: 0911 7580 6002

Leitung:
Harald Reese
E-Mail: harald.reese@klinikum-fuerth.de

Kursleitung:
Florian Meister
Tel.: 0911 7580 991308
E-Mail: florian.meister@klinikum-fuerth.de

Voraussetzungen:
Abgeschlossene Berufsausbildung als Gesundheits- und Krankenpfleger/ in bzw. Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/ in
Eine mindestens fünfjährige Berufserfahrung im Fachgebiet der Intermediate Care Pflege bzw. Intensivpflege (in Vollzeit; bei Teilzeit entsprechend länger)

Inhalte:
Die Anerkennungsfortbildung stellt eine Zusammenfassung der Basis- und Fachmodule der Weiterbildung Intermediate Care Pflege dar und beinhaltet u. a. folgende Themen:



  • Ethisch denken und handeln

  • Qualitätsmanagement

  • Grundlagen der Intermediate Pflege

  • Betretung von Intermediate Care Patienten mit speziellen Erkrankungen, Traumata und Infektionen

  • Transkulturelle Pflege, Pflege von an Demenz erkrankten Menschen und Palliativpflege


Termine:
22.01. bis 26.01.2018 und 19.02. bis 23.02.2018                                                            
07.03.2018 mündliche Prüfung

Weitere Informationen:
Anerkennungsfortbildung Weiterbildung Intermediate Care Pflege
Weiterbildung Intermediate Care Pflege
http://www.dkgev.de/dkg.php/cat/146/title/Pflegerische_Berufe